Das Kinderwerk Lima ist eine christliche Hilfsorganisation, die Kindern aus benachteiligten Verhältnissen in Südamerika und Afrika „Chancen fürs Leben“ eröffnet.

Im Patenbereich der Homepage kann eine Nachricht an das eigene Patenkind verschickt werden.
Wir bieten halbjährige Praktika an und Jahreseinsätze.
Wir suchen Paten für Kinder in Peru und Paraguay.

Aktuelles

Paten- und Freundesreise Peru, 30. Mai - 12. Juni 2020

2020 wollen wir allen Interessierten eine tolle Gelegenheit bieten, Peru und die Projekte des Kinderwerkes kennenzulernen. Die Reisegruppe wird die Schulen und die Kinderspeisung besuchen. Die Begegnung mit den Patenkindern wird zu einem unvergesslichen Erlebnis. Aber auch die atemberaubenden Landschaften Perus, Titicacasee und Macchu Picchu stehen auf dem Programm. mehr

Spendenprojekte aktuell

Brandneu haben wir die aktuellen Spendenprojekte zusammengestellt. Wer gerne unsere Arbeit unterstützen will, findet hier sicherlich ein passendes Projekt. mehr

Kurzvideo über unsere Schulbibliothek in Santaní

Santaní hat 120.000 Einwohner. Etwa die Hälfte aller Haushalte besitzt nicht ein einziges Buch.Bücher sind in Paraguay ein Luxusgut. Unsere Schulbibliothek ist die einzige Leihbücherei der Stadt. mehr

Kurzfilm - Das Kinderwerk Lima in Peru

Seit 50 Jahren arbeitet das Kinderwerk Lima in den Armenvierteln Perus. Wir haben jetzt einen neuen Film über unsere Arbeit vor Ort erstellt, mit allen Projekten die auch über unsere Schulen hinaus gehen. mehr

Unsere Arbeitsgebiete

PERU PARAGUAY BURUNDI
Peru

Peru liegt im westlichen Südamerika mit Grenzen zu Ecuador, Kolumbien, Brasilien, Bolivien, Chile und dem Pazifik.

Paraguay

Paraguay liegt mitten in Südamerika mit Grenzen zu Brasilien, Argentinien und Bolivien. Der Name des Staates bedeutet „Wasser, das zum Wasser geht“, abgeleitet von der Sprache der Ureinwohner.

Burundi
Die Republik Burundi liegt nahe am Äquator in Ostafrika. Das Land grenzt an den Kongo, Tansania und Ruanda. Burundi hat 11 Millionen Einwohner. 2018 beschloss die Regierung die politische Hauptstadt in die ehemalige Königsstadt Gitega zu verlegen. Burundi gehört zu den kleinsten Ländern Afrikas – und zu den ärmsten Staaten der Welt.