Das Kinderwerk Lima ist eine christliche Hilfsorganisation, die Kindern aus benachteiligten Verhältnissen in Südamerika und Afrika „Chancen fürs Leben“ eröffnet.

Im Patenbereich der Homepage kann eine Nachricht an das eigene Patenkind verschickt werden.
Wir bieten halbjährige Praktika an und Jahreseinsätze.
Wir suchen Paten für Kinder in Peru und Paraguay.

Aktuelles

Kinderwerk TV

Dürfen wir vorstellen: Unser Kinderwerk-TV. Jeden Mittwoch ab 17 Uhr eine neue Ausgabe. Hier auf der Homepage, bei Youtube und in den Social-Media Kanälen. Egal wo - es lohnt sich in jedem Fall und überall! mehr

IT-Systemhaus Raab aus Gerstetten unterstützt Onlineunterricht in Peru

„Das Kinderwerk Lima ist uns ein Herzensanliegen. Wir helfen gerne bedürftigen Kindern in Afrika und Südamerika.“ Mit diesen Worten übergaben die Geschäftsführer des Raab IT-Systemhauses in Gerstetten, Klaus und Jochen Raab, eine vierstellige Spende an den stellvertretenden Missionsleiter Theo Volland vom Kinderwerk Lima. mehr

Infoheft Dezember 2020

Die 17-jährige Yidda und die 9-jährige Nataly, von denen wir in diesem Heft erzählen, haben ein schweres Jahr hinter sich. Aber mitten in der Not haben sie erlebt, wie Gott sie versorgt hat. "Mit den wenigen Sachen, die ich habe, bin ich glücklich" sagt Yidda. mehr

Coronahilfe - Hilfspakete für Burundi

Nachdem das Coronavirus auch längst in Burundi angekommen ist, hat sich die Situation im Land verschlechtert. Es ist gerade die arme Bevölkerungsschicht, die besonders unter dem COVID 19 Virus zu leiden hat. Wir wollen durch Hilfspakete die größte Not lindern. mehr

Unsere Arbeitsgebiete

PERU PARAGUAY BURUNDI
Peru

Peru liegt im westlichen Südamerika mit Grenzen zu Ecuador, Kolumbien, Brasilien, Bolivien, Chile und dem Pazifik.

Paraguay

Paraguay liegt mitten in Südamerika mit Grenzen zu Brasilien, Argentinien und Bolivien. Der Name des Staates bedeutet „Wasser, das zum Wasser geht“, abgeleitet von der Sprache der Ureinwohner.

Burundi
Die Republik Burundi liegt nahe am Äquator in Ostafrika. Das Land grenzt an den Kongo, Tansania und Ruanda. Burundi hat 11 Millionen Einwohner. 2018 beschloss die Regierung die politische Hauptstadt in die ehemalige Königsstadt Gitega zu verlegen. Burundi gehört zu den kleinsten Ländern Afrikas – und zu den ärmsten Staaten der Welt.