25. November 2018Rubrik Allgemein
Benefizkonzert in Böhringen

Am 11. November gaben Paula Stark (Violine) und Stephen Blaich (Orgel) ein viel beachtetes Konzert in der Evangelischen Kirche von Böhringen (Schwäbische Alb).

Den Hauptteil des Programms bildeten Werke des Komponisten Josef Rheinberger. Der gebürtigen Vaduzer lebte in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in München. Er gilt als bedeutender Repräsentant einer vielfältigen Musikkultur am Ende der klassisch-romantischen Epoche.

Daneben kamen Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy und des Norwegers Johan Svendsen zur Aufführung. Die romantisch ausgelegte Goll-Orgel harmonierte wunderbar mit dem weichen Klang der Violine. Mit der "Festival Toccata" von Percy Eastman Fletcher klang ein wunderbarer Abend in der Galluskirche in Böhringen aus.

Beachtenswert: Beide Profi-Musiker verzichteten auf eine Gage und die Evangelische Kirchengemeinde stellte ihre Kirche gratis zur Verfügung.  Die Besucher konnten nach eigenem Ermessen am Ausgang eine Spende einlegen. Es kamen 600 Euro zusammen für die Arbeit des Kinderwerkes Lima in Burundi.

Vielen Dank!